Back to top

Bibel

Bibelverse und Texte aus der Bibel.

Komm, mein Freund, laß uns aufs Feld hinausgehen und auf den Dörfern bleiben,

11 Komm, mein Freund, laß uns aufs Feld hinausgehen und auf den Dörfern bleiben,

12 daß wir früh aufstehen zu den Weinbergen, daß wir sehen, ob der Weinstock sprosse und seine Blüten aufgehen, ob die Granatbäume blühen; da will ich dir meine Liebe geben.

13 Die Lilien geben den Geruch, und über unsrer Tür sind allerlei edle Früchte. Mein Freund, ich habe dir beide, heurige und vorjährige, behalten.

Hohelied 7,11–13

Schlagworte: 

Des Nachts auf meinem Lager suchte ich, den meine Seele liebt. Ich suchte; aber ich fand ihn nicht.

Des Nachts auf meinem Lager suchte ich, den meine Seele liebt. Ich suchte; aber ich fand ihn nicht.

Ich will aufstehen und in der Stadt umgehen auf den Gassen und Straßen und suchen, den meine Seele liebt. Ich suchte; aber ich fand ihn nicht.

Es fanden mich die Wächter, die in der Stadt umgehen: "Habt ihr nicht gesehen, den meine Seele liebt?"

Da ich ein wenig an ihnen vorüber war, da fand ich, den meine Seele liebt. Ich halte ihn und will ihn nicht lassen, bis ich ihn bringe in meiner Mutter Haus, in die Kammer der, die mich geboren hat.

Schlagworte: 

Und über dem allen, mein Sohn, lass dich warnen; denn des vielen Büchermachens ist kein Ende, und viel Studieren macht den Leib müde.

Und über dem allen, mein Sohn, lass dich warnen; denn des vielen Büchermachens ist kein Ende, und viel Studieren macht den Leib müde.

Prediger 12,12

Schlagworte: 

So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend und lass dein Herz guter Dinge sein in deinen jungen Tagen. Tu, was dein Herz gelüstet und deinen Augen gefällt; aber wisse, dass dich Gott um alles vor Gericht ziehen wird.

So freue dich, Jüngling, in deiner Jugend und lass dein Herz guter Dinge sein in deinen jungen Tagen. Tu, was dein Herz gelüstet und deinen Augen gefällt; aber wisse, dass dich Gott um alles vor Gericht ziehen wird.

Prediger 11,9

Schlagworte: 

Am Morgen säe deinen Samen und lass deine Hand bis zum Abend nicht ruhen, denn du weißt nicht, was geraten wird, ob dies oder das, oder ob beides miteinander gut gerät.

Am Morgen säe deinen Samen und lass deine Hand bis zum Abend nicht ruhen, denn du weißt nicht, was geraten wird, ob dies oder das, oder ob beides miteinander gut gerät.

Prediger 11,6

Schlagworte: 

Seiten

RSS - Bibel abonnieren