Back to top

Herzlich Willkommen!

Die aktuelle Seite ist eine Zusammenstellung von dem, was in so einem Internetleben anfallen kann: Eine persönliche Homepage.

Spruch der Minute

Priester und Propheten gehen imt Lüge um und heilen den Schaden meines Volkes nur obenhin, indem sie sagen: „Friede! Friede!“, und doch ist nicht Friede.

Jeremia 8,10c-11

HOWTO change the UUID and or label of a FAT/vfat partition on Linux.

In many forums and wikis the recommended way of changing the uuid of a fat partition involves dd and a hex editor.

However the easy way is to use mtools. Let's suppose we want to change the UUID of a fat partition on /dev/sda1.
As a first step we have a look at the UUIDs of the different file systems:

> blkid
/dev/sda1: SEC_TYPE="msdos" LABEL="boot" UUID="4059-33BB" TYPE="vfat"

Debian, ALSA, Linux und bluetooth

I finally found some website that allowed me to configure bluez to work both as alsa and as pulseaudio device. My Bluetooth audio device is now working. The main hint comes from this post:

I didn't check everything by now, but the most important hint seems to be #2, that told me to add

Enable=Source,Sink,Headset,Gateway,Control,Socket,Media

to /etc/bluetooth/audio.conf instead of the disable option.

Additionally I put the following contents into /etc/asound.conf:

MPlayer, ALSA und viele Soundkarten

Wenn MPlayer die zweite Soundkarte ansteuern soll, muss man den Mixer extra angeben. Allerdings ist die Manpage etwas undeutlich, worum es sich handelt. Folgendes hat bei mir in .mplayer/config

ao=alsa:device=hw=1,0
mixer=hw:1

oder alternativ auf der Kommandozeige:

mplayer -ao=alsa:device=hw=1,0 -mixer=hw:1 URL
Schlagworte: 

Orthographie

Eben las ich den Beitrag „Vom unaufhaltsamen Vordringen des Apostroph's“ aus Axel Hackes Buch „Das Beste aus meinem Leben – mein Alltag als Mann“ (ISBN: 3888974593). Das bringt mich auf die Idee, doch einmal Links zum Thema Orthographie zu sammeln.

Schlagworte: 

Ein paar Notizen zu wxWidgets

Heute gabs ein paar Probleme für Mutabor für wxWidgets zu bearbeiten.

Das erste bestand darin, dass der Fokus unter MS Windows nicht zu sehen war. Der Grund ist einfach: Windows erlaubt es nicht, den Rahmen eines Fensters zu ändern. Auch nicht, wenn es nur ein kleiner Teil eines größeren Fensters ist (Kindfenster). Also musste ich die Zeichenroutinen der entsprechenden Klassen so anpassen, dass sie selbst einen Rahmem zeichnen, wenn sie ausgewählt sind :-(.

Seiten